Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
 

DIE ROLLE DER FASZIEN IN DER ARBEIT MIT NARBEN, ADHÄSIONEN UND KOLLAGENE VERSTEIFUNGEN

Manuelle und gerätegestützte Therapieformen


Hintergrund: 

Bis vor kurzem fristeten die muskulären Bindegewebe (Faszien) sowohl in der Forschung als auch in der Diagnostik und Therapie von muskuloskeletalen Erkrankungen und Verletzungen eher ein Schattendasein. Sie wurden hauptsächlich als Verpackungsorgan für die „eigentlichen“ Strukturen wie Muskeln, Knochen, Bandscheiben, Organe etc. betrachtet. Neuere Erkenntnisse legen jedoch nahe, dass Faszien eine viel wichtigere und aktivere Rolle erfüllen. Somit stellt sich die Frage „Welche Relevanz haben diese Einsichten der Bindegewebsforschung für den Physiotherapeuten im Therapiebereich und insbesondere in der Behandlung von Narben, Adhäsionen und Narbenbehandlung?“

Lernziel:

Der Kurs „Die Rolle der Faszien in der Arbeit mit Narben, Adhäsionen und kollagenen Versteifungen“ gibt einen theoretischen Einblick in das Thema Faszien und fasziale Fibrotisierungen sowie den aktuellen Forschungsstand. Im ausführlichen Praxisteil werden unterschiedliche Myofascial Release Techniken vermittelt und miteinander verglichen. Diese beinhalten sowohl gerätegestützte Techniken als auch solche, die gerätefrei manuell ausgeführt werden können.

Kursinhalt:

Faszination Faszien:
– Was sie sind und wofür wir sie brauchen
– Faszien und Biomechanik
– Faszien als Sinnesorgan
– Entstehung von Narben, Adhäsionen und anderen faszialen Versteifungen:
    – Welche Faktoren beeinflussen den Prozess der Fibrotisierung?
    – Wie kann dieser gebremst oder wieder rückgängig gemacht werden?
    – Welche Rolle spielen einzelne Proteoglykane bei lokalen Densifzierungen?

Praktische Einführung:
– Myofasziale Lösungsarbeit ohne Geräte, Grundtechniken und Spezialanwendungen
– Lösungstechniken mit dem Fazer-Set von Artzt Vitality (wird zur Verfügung gestellt)
– Tipps & Tricks zur Arbeit mit anderen Kleingeräten (aus Holz, Metall, etc.)

Praxis konkret:
– Anwendungstechniken Rumpf
– Anwendungstechniken Kopf und Gliedmaßen
– Anwendungstechniken für postoperative Adhäsionen im Bauchraum

 

Daten 2019

 

Datum     : 29.01.-30.01.2019  Plätze frei    Hier geht es zur Anmeldung

Dozent    : Dr. Robert Schleip

Ort          : Zürich

Zeiten     : Tag 1   09:00 - 18:00
                     Tag 2  08:30 - 17:00
                    (die genauen Kurszeiten müssen noch definiert werden).

Kosten    : CHF 590.-

 

physeducation.eu ist Teil der physiomondo GmbH 

© 2016. physeducation.eu. All Rights Reserved.